dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 5. Oktober 2012

freitagspost 9

sächsisch ist unbeliebt...
pffffff… was musste ich gestern im zentralorgan leipzigs lesen (ick wees ich hatte versprochen nie wieder dieses schweineblatt aufzuschlagen – kann sich nicht mal jemand um eine vernünftige regionale tageszeitung kümmern, oder muss ich alles alleene machen?)… mist faden verloren… wo isser? ah hier unten liegt er…
da stand, anlässlich einer zum tag der deutschen dings durchgeführten umfrage, dass sächsisch der unbeliebteste dialekt deutschlands ist. gleich danach kommt berlinerisch.
da möchte ich aber gern mal sehen wer da befragt wurde. und zwar jeden einzeln!
am beliebtesten war bayrisch. na nu aber… wurde die umfrage in rosenheim durchgeführt? ich habe spontan eine repräsentative umfrage in der eisdiele gemacht. mit abstand beliebtester dialekt…sächsisch! alle zwei befragten waren der meinung. also von wegen unbeliebt. was wirklich unbeliebt ist, ist wenn möchtegernkomiker (neudeutsch auch comedian genannt) versuchen den sächsischen dialekt in ihrem programm unterzubringen. meist geschieht das im kontext (als allgemeiner kontext der sprechsituation wird dabei der ort, die zeit und der handlungszusammenhang der äußerung bezeichnet.) mit der peinlichen darstellung, sachsen wären ein völlig verblödeter haufen menschen, im tiefen unzivilisierten osten. dann kommt mal guggen, nach leiptzsch zum beispiel. wir wohnen hier nicht mehr in höhlen und klettern auf bäume. das muss doch mal gesagt werden! habsch hiermit getan und wünsche euch ein feines wochenende :o)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen