dolle sache :-)

dolle sache :-)

Samstag, 24. November 2012

freitagspost 15



stell dir vor, du hast ein ziemlich großes wattenmeer, welches so ein bisschen vor sich hin dümpelt… viel anfangen kannste nicht damit, da es viel zu flach ist und auch noch ebbe und flut mitmacht, weil an der nordsee gelegen…

du grübelst ein bisschen vor dich hin was man da machen könnte, um die ganze sache bissl attraktiver zu gestalten.

da kommt dir die idee: ich trenne das einfach ab von der nordsee, pumpe es aus und lass es mit süßwasser wieder voll laufen. an den höchsten stellen kippe ich noch bissl erde und zeugs hin, um gleich noch ein bisschen land zu gewinnen. da kann ich dann lustig felder hinmachen, tomaten- und gurkengewächshäuser… tolle sache

also fix einen 30km damm gebaut, an der schmalsten stelle – oben und unten zwei etwas größere pumpenstationen und ab geht’s…der damm wird mit einer mittelschweren schleusenanlage versehen, dass man wasser rein oder rauslaufen lassen kann und ein paar schiffe durchpassen. während du wartest, dass das wasser da rausgepumpt wird, legst du schicke kanäle ringsrum an, verbindest somit alle wichtigen orte untereinander. was ausgebaggert wird – nimmste gleich zum aufschütten. wenn dann alles fertig ist… ein paar schicke häfen gebaut, neue städte angelegt und fertsch ist das ijsselmeer und das drumherum…


sehr schön da und unbedingt eine kleine reise wert… da kann man wunderbar kibbeling futtern und schiffe angucken… sehr zu empfehlen sind harlingen, hoorn, medemblik, enkhuizen und stavoren…

zwei sachen die in holland für verwirrung sorgen sind: in „den helder“ über die eine brücke fahren wo sehr groß „königliche marine“ drüber steht und in der robbenauffangstation einen mitarbeiter darauf hinweisen, dass eine robbe tot ist, wenn man nicht weiß, dass die über 20min regungslos auf dem beckenboden liegen können ohne luft zu holen…
habt ein feines wochenende

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen