dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 11. Januar 2013

freitagspost 22

zitat website der bundesregierung:  
Entsendung der Bundeswehr zur Verstärkung der integrierten Luftverteidigung der NATO auf Ersuchen der Türkei.

zitat spiegel online:  
Am kommenden Montag wolle die Türkei eine offizielle Bitte an die Nato richten, zum Schutz ihres Territoriums Raketensysteme des Typs Patriot zur Verfügung zu stellen. Der Nato-Oberkommandierende James Stavridis werde dieser umgehend entsprechen.
Die Stationierung der Flugkörper wäre nach Lesart der Nato eine Operation zum Schutz des Bündnispartners vor einer Bedrohung durch syrische Kampfflugzeuge oder Raketen. Es ginge nicht um den sogenannten Bündnis- oder Verteidigungsfall nach Artikel 5 des Nato-Vertrags, sondern um Hilfe bei der Landesverteidigung.


zitat wikipedia:  
MIM-104 Patriot (eigentlich kein Apronym, oftmals aber übersetzt mit: Phased Array Tracking Radar to Intercept On Target[1]) ist ein bodengestütztes Mittelstrecken-Flugabwehrraketen-System zur Abwehr von Flugzeugen, Marschflugkörpern und taktischen ballistischen Mittelstreckenraketen.
Entwickelt wurde es bereits seit den 1960er-Jahren von den amerikanischen Unternehmen Raytheon und Lockheed, damals noch unter der Bezeichnung „SAM-D“.



eismann: (drückt wild auf dem telefon rum)
stimme: rathaus leipzig, frau xxx, schönen guten tag was kann ich für sie tun?
eismann: huch… keine computerstimme? ich bin beeindruckt. ich bin hier der eismann und ich hab da mal ne frage.
frau xxx: ja bitte?
eismann: wo kann ich mich melden wenn ich zu dem kriegseinsatz in der türkei will?
frau xxx: ha, ich hab sie erkannt – sie rufen vom „sinnlos telefon“ an.
eismann: nee mein telefon heißt samsung, dass habsch von meinem papa und ich hab gehört, dass wir jetzt auch in den krieg dürfen, mit raketen und so in der türkei. da wollte ich als mündiger bürger leipzigs wissen wo ich mich da melden kann.
frau xxx: hier nicht!
eismann: na ich merk schon, so richtig wollen sie mir nicht sagen wo das geht – ick wees da kann man ne menge geld verdienen und die stellen sind beliebt.
frau xxx: rufen sie doch bei der bundeswehr an!
eismann: auaha, jetzt wo sie das sagen – da hätte ich aber auch selbst drauf kommen können. vielen dank für die starthilfe. können sie mir vielleicht fix noch sagen wen ich zur oberbürgermeisterwahl wählen soll?
frau xxx: (mit leicht gereiztem unterton) nein, dass kann ich nicht! schönen tag noch!(klick)
eismann: (drückt wieder wild auf dem telefon rum)
stimme: hier ist ihre freundliche auskunft 74144 sie sprechen mit frau yyy was kann ich für sie tun?
eismann: ach wissen sie, vorerst würde ich gern mit jemanden von der bundeswehr sprechen nur weiß ich nicht wer da zuständig ist.
frau yyy: um was geht es denn?
eismann: bei mir im garten liegt so was großes langes, dass blinkt und qualmt – sieht aus wie ne bombe.
frau yyy: sie nehmen mich aber auf den arm?
eismann: mist, sie haben mich erwischt. das mit der bombe hab ich bei feeling b (space race) geklaut. aber im ernst ich wollte mich für den kriegseinsatz der bundeswehr in der türkei melden.
frau yyy: so – aha. na da kann ich sie mit der informationsstelle der bundeswehr verbinden.
eismann: das wäre echt freundlich von ihnen. und nicht böse sein wegen der bombe.
stimme: bitte warten, sie werden verbunden.
eismann: mit wem sprech ich bitte?
stimme: bitte warten, sie werden verbunden.
andere stimme: bundeswehrinformationsstelle mein name ist hauptmann frau zzz, was kann ich für sie tun?
eismann: ah prima ich spüre ich bin nah dran.
frau zzz: wie bitte?
eismann: oh entschuldigung, sie wissen natürlich nix von meiner kleinen telefonodyssee.
frau zzz: wie bitte?
eismann: kameradin, verbinden sie mich bitte mit dem oberkommandeur vom einsatzführungskommando (tolles wort, habsch von der bundeswehrseite) für den kriegseinsatz in der türkei und das möglichst schnell!!!
stimme: bitte warten, sie werden verbunden.
eismann: geht das wieder los.
stimme: bitte warten, sie werden verbunden.
andere stimme: sekretäriat generaloberst xxx oberkommandeur vom einsatzführungskommando der bundeswehr deutschlands,sie sprechen mit fähnrich zzz.
eismann: oha… so schnell konnte ich jetzt gar nicht mitschreiben. können sie das noch mal wiederholen?
fähnrich zzz: sekretäriat generaloberst xxx oberkommandeur vom einsatzführungskommando der bundeswehr deutschlands,sie sprechen mit fähnrich zzz.
eismann: das zweimal gehört ist der halbe tag rum. aber lange rede kurzer sinn – gib mir mal deinen chef!
fähnrich zzz: wie bitte?
eismann: das gibt’s doch nicht, mich versteht einfach keiner. also noch mal: bitte verbinden sie mich mit dem generaloberst xxx oberkommandeur vom einsatzführungskommando der bundeswehr deutschlands – oder kurz gesagt – gib mir mal deinen chef.
fähnrich zzz: sie sind wohl hier der spaßvogel was?
eismann: nein ich bin hier der eismann, ich möchte beim kriegseinsatz in der türkei mitmachen, da kann man gut geld verdienen und dass wollte ich mal kurz mit dem chef abklären.
fähnrich zzz: sehr witzig. sie glauben doch nicht im ernst, dass der generaloberst sich damit beschäftigt?
eismann: wissen sie herr fähnrich, ich glaube gar nix mehr.
ich weiß nur, dass ich mich bis zu ihnen durchtelefoniert habe, ohne dass mich irgendjemand darauf hingewiesen hat, dass es KEIN kriegseinsatz ist. DAS hätte ich nicht geglaubt und nun wünsche ich ihnen noch einen angenehmen tag. (klick)

habt ein feines wochenende und macht mit mir einen kleinen space race

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen