dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 19. April 2013

freitagspost 36



unsere kleene diele – folge 7767
heute – der frühling

ach toll so ein internet, da erfährt man dolle sachen…
zitat wikipedia:
Der Frühling (auch Frühjahr oder Lenz) ist eine der vier Jahreszeiten. In den gemäßigten Zonen ist er die Zeit der erwachenden und sprießenden Natur.
Je nachdem, ob der Frühling auf der Nordhalbkugel oder der Südhalbkugel herrscht, wird zwischen Nordfrühling respektive Südfrühling unterschieden. Aufgrund des veränderlichen Sonnenstandes zwischen südlichem und nördlichem Wendekreis wiederholt sich der Frühling in jeder Hemisphäre mit einem jährlichen Turnus. Der Frühling der einen Hemisphäre fällt also immer mit dem Herbst der anderen zusammen.
soweit ist alles klar, dass hab selbst ich noch verstanden. nun geht’s munter weiter. zitat wikipedia:

Der Frühlingsbeginn kann entweder astronomisch, also nach Lage der Erde zur Sonne, phänologisch nach dem Entwicklungsstadium der Pflanzen oder meteorologisch festgelegt werden.
Astronomisch beginnt er mit dem Frühlings-Äquinoktium
na dass mit dem äquinoktium (versucht das mal auszusprechen) wusste ich jetzt noch nicht, und auch nicht dass, es einen „vollfrühling“ gibt.
das hat nix damit zu tun wenn in unserer kleenen diele auf einmal „voll die schlange bis draußen steht“. nein, dass ist wenn die apfelbäume anfangen zu blühen. demzufolge ist der „vorfrühling“ dann wenn die schneeglöckchen sich ihren weg ins licht bahnen.

jetze kommt mein lieblingsabschnitt. zitat wikipedia:

Mit der steigenden Lichtintensität werden insbesondere bei Naturvölkern vermehrt Serotonin und Dopamin ausgeschüttet. Diese sorgen für ein allgemein besseres Befinden und bewirken eine leichte Euphorie. Auch der Wunsch nach einem Partner ist bei den meisten Menschen im Frühling stärker, verursacht unter anderem durch vermehrte Hormonausschüttung. Dies ist wissenschaftlich allerdings nicht bewiesen. Vermutlich spielen auch optische Reize durch leichtere Kleidung eine Rolle.[1]
Im Gegensatz zu diesen sogenannten Frühlingsgefühlen stellt sich bei manchen Menschen die Frühjahrsmüdigkeit ein. Diese wird vor allem dem immer noch stark im Blut vorhandenen Schlafhormon Melatonin zugeschrieben, jedoch ist die genaue Ursache noch ungeklärt.

häufig zu beobachten ist: dass die menschen auf einmal die eisdielen wieder entdecken. getreu dem motto: „ach guck mal da ist ja ne eisdiele, wo kommt die denn auf einmal her?“ ob das jetzt im direkten zusammenhang mit serotonin oder dopamin steht oder mit den hübschen eisverkäuferinnen kann ich jetze so nicht sagen. ich hab aber eine untersuchung beim hauptzollamt dafür in auftrag gegeben. ach quatsch, da muss ich noch geld hin überweisen… na ja egal, dass wird jedenfalls untersucht. wenn es ergebnisse gibt, leite ich die natürlich sofort an euch weiter.

beobachtet wurden auch einzelne melatonisierte menschen, die standhaft nach heißen waffeln und hot dogs suchen. spätestens im herbst könnten sie fündig werden. aber der herbst ist nun ein völlig anderes thema.

jetzt aber husch ins wochenende, habt ein schönes davon und sollte euch zufällig eine eisdiele in den weg stellen, schaut doch mal rein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen