dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 5. Juli 2013

freitagspost 47


unsere kleine diele folge 7:43 uhr – die zeit

mit der zeit ist das so eine sache…
sicher merkt man der freitagspost auch an, ob sie unter eile geschrieben wurde oder ob der verfasser die eigentlich nötige ruhe und geduld aufgebracht hat.

wer unter euch selbständig ist, weiß sicher wie einem die zeit zwischen den fingern zerrinnt und egal was man auch anstellt, es ist immer zu wenig. zumindest ist das bei mir so. es ist aber auch gut möglich, dass ich mich vielleicht ein bissl blöde beim zeitmanagement anstelle.
da es mir nie an ideen und neuen projekten für die eisdiele mangelt, gibt es für diese eine prioritätenliste. und die ist lang. da hab ich bis zum ende meiner eisdielentage immer noch was vor. aktuell wird z.b. gerade so nach und nach unser altes logo entfernt und ein neues eingeführt. man sollte nicht glauben wie viel arbeit und zeit dafür nötig ist.

diese woche gab es aber auch drei positiv zeitbeeinflussende änderungen in unserer kleenen diele. so hab ich zum einen endlich den alten drucker entsorgt und einen neuen hingestellt. schaffte es der alte drucker nicht, drei seiten etiketten am stück auszudrucken ohne die bögen schief einzuziehen bzw. mehrere auf einmal. das ergab zwar lustige druckbilder, war aber völlig destruktiv was ordentliche etiketten betraf. zudem musste dann praktisch jedes blatt einzeln eingelegt werden. 30 blätter etiketten drucken für die inhaltsstoffangaben, konnte also locker 30 min dauern. inklusive der wüsten beschimpfungen des druckerbetreibers. „dreckding“ war da noch eine harmlose bezeichnung, weitere erspare ich euch lieber.

unser neuer druckender mitarbeiter, schafft dass alles in 2min ohne das der puls in astronomische höhen schnellen muss. dass nenne ich mal eine zeitsparende, herzschonende, lebensverlängernde maßnahme.

eine zweite echte zeitersparnis ist die einführung des doppelten 18l topfes. ihr wisst ja, bei uns kommt das eis nicht aus der tüte und wird mit kaltem wasser angerührt. hier wird noch richtig gekocht. der größte topf war bisher einer der 13 liter fasste. den hab ich an einem schönen eistag 6x allein für das schoko vanille softeis aufgesetzt. das dauert immer so 15-20min bis die mischung dann fertig war. jetzt kann ich schoko und vanille zeitgleich kochen und das reicht 2x am tag. ewig lang bin ich wegen des preises um die 18liter töppe drumrum geschlichen und nun bin ich sauer auf mich, dass ich das nicht schon eher gemacht habe. aber zeit kostet eben ordentlich geld.

wenn ich mir vorstelle, die softeismaschine würde doppelt so schnell das eis kalt machen….
gibt natürlich solche maschinen und die steht auch auf der liste… aber ganz hinten.

das dritte zeiterlebnis diese woche war, dass es mir endlich gelungen ist die kleinen eislöffel mit namen drauf, die ich als kind so geliebt habe, aufzutreiben. seit dem ersten tag der eisdiele (02.04.2006) versuche ich von zeit zu zeit, danach ausschau zu halten. einige „ostalgieshops“ haben die im sortiment und verraten die bezugsquelle natürlich nicht. in den größenordnungen wie ich eislöffel brauche wäre es aber finanzieller wahnsinn die dort zu bestellen. am dienstag bekam ich den entscheidenden hinweis von malthi (1000 dank dafür). die kleinen namenslöffel sind nun bestellt und ich bin mal gespannt ob die heute immer noch so eine freude und spaß bereiten können wie zu der zeit als ich mit meinem letzten taschengeld vor unserer lieblingseisdiele stand. ich weiß noch, dass ich am häufigsten „simone“ auf meinen löffel stehen hatte. eine einschneidende wirkung auf mein späteres leben hatte das dann aber nicht.

die schreibzeit für heute ist nun aber rum. habt ein feines wochenende.
klick >> hier (time)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen