dolle sache :-)

dolle sache :-)

Samstag, 23. November 2013

freitagspost 67

unsere kleene diele 7877
heute: die erste kaffeemaschine mit festwasseranschluss und deren vorgeschalteter kalkfilter

stimme 1: lies das mal!
stimme 2: na toll
stimme 1: ich muss wissen wie das ionisieren geht und das spülen. besonders wie die hebel stehen müssen.
stimme 2: ja
stimme 1: kann ich da gleich das salz reinkippen?
stimme 2: na ja… nee. das muss erst gefüllt werden!
stimme 1: wie muss der hebel oben stehen? also da wo das wasser reinkommt?
stimme 2: ähm… beide nach links, also unten der auch.
stimme 1: und den ablauf mache ich oben oder unten ran?
stimme 2: unten.
stimme 1: na da dreh ich mal das wasser auf – guck mal ob das dicht ist.
stimme 1: so jetze…
stimme 2: das tropft überall…
stimme 3: ich hol mal den wischer…
stimme 1: mist… das dachte ich mir schon. ich nehm den absperrhahn raus

10min später

stimme 1: nu sollte es dicht sein – ich dreh noch mal auf
stimme 2: ja da ist es dicht – jetzt kommt es nur noch beim filter oben raus…
stimme 3: ich hol mal den wischer…
stimme 1: da oben müssen wir sowieso noch mal aufschrauben wenn das salz reinkommt.
stimme 2: ah guck das wasser kommt doch oben und unten aus dem überlauf.
stimme 3: ich hol mal den eimer…
stimme 1: na ja das scheint jetzt voll zu sein – jetze muss das salz rein.
stimme 2: unten den hebel nach rechts und oben nach links. dann kann man oben aufschrauben.
stimme 1: na hoffentlich haben wir nicht gleich einen springbrunnen.

(der deckel wird vorsichtig gelöst… kein springbrunnen…)

stimme 2: so salz ist drin, dass muss jetzt ausgespült werden und dann ist das fertsch.
stimme 1: das wasser müsste jetzt total salzig schmecken (holt ein glas)
stimme 1: bääääh…. wie ostsee
stimme 2: zeig mal… waah… krass…. wie ostsee
stimme 1: na das muss jetze 40min laufen bis das salz rausgespült ist. da schließen wir in der zwischenzeit die kaffeemaschine an.
stimme 2: okee
stimme 3: ich mach mir inzwischen ein mädchenbier auf

40min später

stimme 1: das wasser schmeckt prima – nu kanns losgehen.
stimme 2: na dann
stimme 3: jetze bin ich aber gespannt
stimme1: ich zeig gleich wie die inbetriebnahme geht. also das ist ganz einfach: drehknopf auf dampf, dann den netzschalter an und hier auf den kleinen knopf drücken. in zwei minuten kommt da dampf raus, dann den drehknopf auf 0 und schon kanns losgehen.
kaffeemaschine: rumpel, rödel, röchel...
stimme 1: scheint zu klappen, da kommt jetzt dampf raus und hier geht das grüne thermometer an. dann kanns nun los gehen. der normale kaffee ist dieser knopf.
kaffeemaschine: grummelgrummelgrummel, rödel, rumpel... zisch

stimme 1: mmhh...
stimme 3: da kommt nix raus
stimme 2: ah guck... jetzt
stimme 1: aber doll ist das nicht

3min später

stimme 3: das dauert ganz schön lange so ein kaffee
stimme 1: aber die pumpe geht
stimme 2: da kommt einfach zu wenig wasser
stimme 1: mist mensch, wenn doch einmal was gleich klappen würde...
stimme 3: ich mach mir noch ein mädchenbier auf
stimme 2: icke ooch

das ende vom lied ging dann so...
die alte kaffeemaschine wurde wieder hingestellt, ich hab die neue kaffeemaschine (was natürlich eine gebrauchte bei ebay gekaufte ist) am nächsten tag auseinander gebaut. nach diversen forenstudien, die pumpe in die einzelteile zerlegt, diese dann in citronensäure ausgekocht und wieder zusammengesetzt. dank einer explosionszeichnung, hab ich auch die maschine wieder zusammensetzen können, ohne dass nur eine schraube übrig blieb. 15uhr nahm unser neuer kumpel dann seinen dienst auf. und ich sage euch... der kaffee schmeckt herrlich...

nun aber fix ins wochenende mit euch – habt ein schönes davon und lasst euch von regen und schnee nicht ärgern.

letzte woche ging es um smoke, heute um kaffee… da passen folgende lieder hervorragend.
ich konnte mich nicht entscheiden welches ich nehme – nun gibt es drei

klick >> coffee & cigarettes 1

klick >> coffee & cigarettes 2

klick >> coffee & cigarettes 3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen