dolle sache :-)

dolle sache :-)

Freitag, 28. Februar 2014

freitagspost 80

gentechnisch verändert

die politiker der großen koalition haben es schwer. nicht nur das der erste minister schon wieder fort ist (lohnt es, sich die namen der anderen minister überhaupt zu merken?), nein, auch leiden ALLE koalitionäre an einer ganz furchtbar schlimmen genetischen politikerkrankheit, mit folgendem namen:
„was wees icke denn was ich gestern gesagt hab“ oder „verträge? was issn das?“ oder „ich mach immer das was mutti will“ oder in der schlimmen version heißt sie auch: „menschen? was mich interessiert sind konzerne!“

wie sonst lässt sich der folgende sachverhalt erklären?
im koalitionsvertrag (ja, den kann man runterladen und sogar nachlesen), geschlossen am 16.12.2013, steht auf seite 87:
zitat koalitionsvertrag von csu, cdu und spd:
Grüne Gentechnik
Wir erkennen die Vorbehalte des Großteils der Bevölkerung
gegenüber der grünen Gentechnik an.
Wir treten für eine EU-Kennzeichnungspflicht für Produkte
von Tieren, die mit genveränderten Pflanzen gefüttert
wurden, ein. An der Nulltoleranz gegenüber nicht
zugelassenen gentechnisch veränderten Bestandteilen
in Lebensmitteln halten wir fest – ebenso wie an der
Saatgutreinheit. zitat ende

das haben unsere helden der großen koalition irgendwie vergessen, denn am 11.02.2014 passierte das:
zitat focus online
„Die Bundesregierung konnte sich offenbar nicht entscheiden, wie sie zum Anbau gentechnisch veränderter Nutzpflanzen in der EU steht. Sie enthielt sich am Dienstag bei der Abstimmung über eine Zulassung der Genmaissorte 1507 in der EU. In dem Gremium stimmten 19 Staaten gegen eine Anbau-Erlaubnis und verfehlten damit die qualifizierte Mehrheit für ein Nein der EU. Die EU-Kommission hat nach Angaben des Bundeslandwirtschaftsministeriums bereits angekündigt, den Anbau zu erlauben, wenn der Ministerrat kein eindeutiges Verbot ausspricht. Der Kommission lag der Antrag der US-Saatgutkonzerne Pioneer Dupont und Dow AgroSciences vor, gentechnisch veränderte Maispflanzen auch in der EU zuzulassen. Die „Sorte 1507“ ist resistent gegen bestimmte Pflanzenschutzmittel und Mottenlarven.“ zitat ende

bei soviel dreistheit blieb mir fast der atem stehen. ich konnte mir partout nicht erklären wie ein vertraglich festgehaltener sachverhalt derartig ignoriert werden konnte. und da beklage ich noch nicht mal das desinteresse unserer politiker am willen des eigenen volkes.

dann aber wurde es schlagartig hell um mich herum, als ich einen bericht las, über genau diesen mais der vor 10 jahren in brasilien eingeführt wurde.
bereits nach drei jahren waren die schädlinge, gegen die der mais eigentlich ein gift produziert, resistent.
zitat website greenpeace:
Eindrucksvolle Bilder des Bayrischen Rundfunks demonstrieren das Versagen des Maises in Brasilien, einem der Hauptanbauländer gentechnisch veränderter Pflanzen. Der Mais, gentechnisch ausgestattet mit einem Insektengift, wird schon nach kurzer Zeit von den Schädlingen heimgesucht, gegen die er eigentlich resistent sein sollte. Die Versprechen der Industrie - höhere und sicherere Erträge sowie geringerer Spritzmitteleinsatz - erfüllen sich bestenfalls kurzfristig. Bauern in Brasilien beklagen 30-prozentige Verluste an Ernte und Einnahmen, demgegenüber stehen deutlich höhere Kosten für das Gentechnik-Saatgut.

Professor Antonio Andrioli, Mitglied der brasilianischen Biosicherheitskommission, nennt die Gentechnik "einen Rückschritt zu mehr Chemieeinsatz". Genau das Gegenteil hatte die Gentechnik-Lobby immer versprochen. Die Konzerne profitieren doppelt: Zunächst verkaufen sie teures Saatgut, dann Spritzmittel. Deutsche Firmen sind entscheidend beteiligt, unter anderem Bayer verdient gutes Geld mit Gentechnik, ohne selbst Saatgut anzubieten. Bundeskanzlerin Merkel hat ein deutsches Nein zum Gen-Mais 1507 maßgeblich verhindert, ihre bekannte Nähe zur Chemieindustrie ist ein offenes Geheimnis. zitat ende

arme politiker. so eine schlimme krankheit die euch da befalllen hat. aber seid nicht traurig, bald steigt euer gehalt (das habt ihr fein beschlossen) um über 800 euro im monat!!!. da kann man viel alkohol zusätzlich kaufen um sich das alles schön zu saufen und die letzten reste von ehre, anstand, ehrlichkeit kann man auch ertränken. prima!
schämen solltet ihr euch ihr elenden lobbyisten und lügner! und damit ich es nicht vergesse schau ich gleich noch mal nach wer alles den koalitionsvertrag unterschrieben hat:
Dr. Angela Merkel, Horst Seehofer, Sigmar Gabriel, Volker Kauder, Gerda Hasselfeldt, Dr. Frank-Walter Steinmeier, Hermann Gröhe, Alexander Dobrindt, Andrea Nahles. vielen dank!

bevor ich mich weiter aufrege wünsch ich euch lieber ein schönes wochenende.

als musike gibt’s heute eine kleine reminiszenz an die erste freitagspost von vor genau 4 jahren! das war der song dieser ersten post und er ist immer noch wunderschön. ein gruß an johnny und joe nach oben.


klick >>  redemption song

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen