dolle sache :-)

dolle sache :-)

Samstag, 26. April 2014

freitagspost 88

die kulinarische weltreise folge 2
heute: per anhalter durch die galaxie mit anschließender punktlandung im fernen erzgebirge

dort hinter den sieben bergen, bei mutti, gibt es die beste aller tomatensoßen.
das hat der kleine eismann schon sehr zeitig erkannt und immer samstags wenn es nudeln (es wurde tatsächlich noch das wort nudeln genommen. an „pasta“ war noch nicht zu denken) mit tomatensoße gab, stand der kleene mit in der küche.

im romantischen rückblick war es natürlich die neugier die ihn in die küche trieb. ich vermute allerdings, dass wohl eher der große appetit auf die bevorstehende lieblingsspeise ihn magisch dahin zog. vielleicht dachte der kleene auch, durch pure anwesenheit den kochvorgang zu beschleunigen.

nach ausreichendem wachstum (die höhe der arbeitsplatte war hier entscheidend) wurde der immer im weg rumstehende und um die töpfe schleichende kleine eismann, in die zubereitung der allseits beliebten samstagsmahlzeit, einbezogen.

zuerst natürlich zu den nebentätigkeiten, wie jagdwurst schneiden oder käse reiben (ja den käse gab es noch nicht immer gerieben und in tüten abgepackt zu kaufen).
nach weiteren vielen samstagen dann auch zum rühren im soßentopf.

so erfuhr ich nach und nach das geheime geheimrezept.
nun will ich es endlich mit den vielen tausenden freitagspost lesern teilen (ich weiß ich übertreibe minimal)

ein wichtiger bestandteil der soße ist der ketchup. hier empfiehlt es sich einen ketchup zu nehmen bei dem branntweinessig nicht als zweites in der zutatenliste steht. der ist viel zu sauer und legt die geschmacksnerven lahm. zudem legt er sich als geschmacksverzerrer über alles drüber und wird die ganze rafinesse der muttisoße versauen. die perfekte muttisoße wird mit einem „heinz“ oder „kraft“ nicht gelingen. weiterhin sollte der tomaten(mark) anteil ordentlich hoch sein. wenn da sowas wie 60% steht – gleich wieder ins regal zurück stellen. denn da ist meist übermäßig viel zucker drin.
meine empfehlung wäre: „born tomaten ketchup“!

auweia ich seh gerade es ist kurz vor samstag. nun muss die freitagspost aber langsam mal raus. das ist doof jetze, aber die weiteren zutaten und zubereitung müssen wir auf ein anderes mal verschieben, sowas tztztz... hab ich aber rumgetrödelt heute.

nun bleibt gerade noch zeit für: „habt ein feines wochenende“ und die musike.

klick >> honey bee

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen