dolle sache :-)

dolle sache :-)

Samstag, 2. August 2014

freitagspost 102

unsere kleene diele fuffzich
heute: jemand singt ein nagelneues lied


die gema war da... na nicht was ihr denkt – ich zahle gema – ja, für beide läden. nennt sich hintergrundmusik und kostet pro laden 200€. das ist schon ziemlich ordentlich will ich mal meinen. aber was tut man nicht alles für die armen komponisten und texter, die in dunklen zimmern sitzen, viel zu viel rauchen und trinken und sich die seele aus dem leib schreiben.

jetzt aber stellte der gema mann fest: die playlists sind zu lang und umfangreich – macht mal eben zack zack 50€ mehr... pro laden wohlgemerkt.

wieder 100€ weg. neben den ganzen anderen kram: handelskammer, berufsgenossenschaft, krankenkasse, die ganzen versicherungen, dehoga, miete, strom (da bin ich inzwischen bei 900€ für beide läden zusammen angelangt – im monat), steuerberater, lohnbuchhaltung, bundesknappschaft, zeitungsabo, wartungen, reperaturen und neuanschaffungen.

das ist ne menge holz für zwei kleine läden. dazu muss man als selbstständiger natürlich auch für das alter vorsorgen. denn einen rentenanspruch gibt es nicht.

ehrlich, ich wundere mich nicht warum läden aufmachen und nach kurzer zeit wieder schließen. warum bäcker, kneipen, fleischer, kleine lebensmittelläden einfach schließen. die haben keine kraft mehr, monat für monat erstmal die laufenden kosten zusammen zu bekommen um dann zu sehen wie viel (wenig) übrig bleibt, dafür das sie sieben tage die woche 8 – 14 stunden gearbeitet haben.

so, genug rumgejammert. immerhin klappt es ja dieses jahr mit der klimaerwärmung schon ganz gut. mal sehen ob das so bleibt. also ganzjährig 25 grad – fände ich persönlich ganz toll. kann sich da mal jemand drum kümmern?

ach ja und im nächsten leben werd ich musiker... natürlich ein ganz berühmter und bekomme 2000 $ gema gebühren. wie sting z.b. na nicht im monat – am tag!


habt ein feines wochenende

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen